Gesunde Chefs haben gesunde Mitarbeiter!

Vorgesetzte sind ein Beispiel für ihre Mitarbeiter: schleppen sie sich krank zur Arbeit und arbeiten ohne Pausen und mit zahlreichen Überstunden durch, signalisieren sie ihren Mitarbeitern, dass das Gleiche von ihnen erwartet wird. Dies hat negative Folgen für ihre psychische Gesundheit. Die Top-Job-Trendstudie zeigt, wie wichtig das Vorbild Chef ist und wie sehr sein Führungsverhalten die körperliche und seelische Gesundheit der Mitarbeiter beeinflusst.  „Psychisch gesunde Mitarbeiter identifizieren sich um 54 % mehr mit dem Unternehmen, fühlen sich um 23 % stärker integriert, sind um 30 % zufriedener und zeigen um 26 % mehr Bindung als die Mitarbeiter, die mit psychischen Problemen zu kämpfen haben. Das hat vor allem auch Auswirkungen auf die Unternehmensleistung: Die steigt um 15 %, wenn die Mitarbeiter mental gesund sind.“ So sinkt u.a. die Kündigungsabsicht, wenn sich die Mitarbeiter seelisch gesund fühlen. Dies ist besonders angesichts des Fachkräftemangels nicht zu unterschätzen. Allerdings hat die Mehrheit der Unternehmen diesen Führungsansatz und seine Bedeutung für die eigene Zukunftssicherung noch nicht erkannt. Mehr unter Top-Job-Trendstudie.

Wie sieht das in Ihrem Unternehmen aus? Sind Ihre Vorgesetzten Vorbilder im Umgang mit der eigenen Gesundheit?