Mehrleistung durch betriebliche Gesundheitsförderung

Ein Unternehmen, das in die betriebliche Gesundheitsförderung investiert, kann eine erhebliche Mehrleistung der Mitarbeiter verzeichnen. In einer Studie von Kowlessar1 und seinem Team wurden über drei Jahre hinweg Teilnehmer auf gesundheitliche Risikofaktoren untersucht. Dazu gehörten Übergewicht, Bluthochdruck, erhöhter Blutzucker, erhöhte Cholesterinwerte und mehr. Er stellte fest, dass ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement diese Risikofaktoren bei den Mitarbeitern senkt. Somit wurden die gesundheitlichen Risikofaktoren gemindert, die zu Präsentismus, und Absentismus führen. Die Produktivität des Unternehmens steigert sich erheblich. Wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus? Gibt es Maßnahmen, die helfen, die Gesundheit der Mitarbeiter zu verbessern?

 

 

 

1Quelle: Kowlessar, Niranjana; Goetzel, Ron Z.; Carls, Ginger Smith; Tabrizi, Maryam; guindon, Arlene (2011). The Relationship between 11 Health Risks and Medical and Productivity Costs for a Large Employer. JOEM (5), 53, 468-477