Potenziale der älteren Beschäftigten nutzen

Die Gesellschaft und damit die Arbeitswelt altert. Die steigende Lebenserwartung und das höhere Renteneintrittsalter bewirken, dass die Zahl der über 60jährigen in den Betrieben zunehmen wird. Unternehmen profitieren vom hohen fachlichen Können, ihrer Erfahrung, einer ausgeprägten Sozialkompetenz sowie einer stark ausgeprägten Identifikation mit dem Unternehmen. Ältere Arbeitnehmer benötigen altersgerechte Arbeitsbedingungen wie besondere ergonomische Bildschirmarbeitsplätze. Das Wichtigste an einer gesundheitsorientierten Mitarbeiterführung ist es, die Mitarbeiter in Entscheidungen über ihre Arbeitsplätze einzubinden. Dazu sollte eine betriebliche Gesundheitsförderung auf die Anforderungen der älteren Arbeitnehmer eingehen. Ihre Bedürfnisse lassen sich in Programmen umsetzen, wie Bewegungskurse, Ernährungs- und Stress-Seminare. Dies soll gewährleisten, dass die Mitarbeiter gesund alt werden.

Was tun Sie für Ihre älteren Arbeitnehmer?