Alexander Reyss, Thomas Birkhahn: Kraftquellen des Erfolgs. Worauf es im Leben wirklich ankommt und wie Sie die 16 Lebensmotive im Alltag nutzen. Mankau 2009.

Die Motive der Menschen sind bestimmend für das Handeln in alltäglichen Situationen und bei der gesamten Lebens- und Karriereplanung – so könnte man die Hauptbotschaft des Buches benennen.

Die Grundlage für die Thesen vom US-Psychologen und Psychiater Steven Reiss, der das Verhalten nach den von ihm kategorisierten Merkmalen einordnet und hieraus eine Motivationsmessungsmethode entwickelt hat. Die deutschen Protagonisten haben der Erläuterung der 16 Lebensmotive neuere Studien aus der Persönlichkeits- und Gehirnforschung zitiert, darunter Ergebnisse von Gerald Hüther. In den Motivationsprägenden Verhaltensmerkmalen, die allzu schematisch daher kommen, findet man sich selbst oder sein Umfeld wieder. Die leitenden Motive wie Neugier, Macht/Führung, Anerkennung, Ordnung usw. sind dennoch interessant zu lesen. Für den, der sich noch nicht tiefer mit Persönlichkeitsmerkmalen und Motivation beschäftigt hat, durchaus mit Gewinn, da deutlich wird, wie sehr in Unkenntnis der eigenen Motivation Lebensplanung misslingen kann, wenn man ein Leben führt, das der persönlichen Motivation widerspricht. Auf der anderen Seite wird man beim Durchgehen der Motivationskategorien feststellen, dass er von allem etwas hat und von einer Motivation sowohl die starken als auch die schwach ausgeprägten Anteile besitzt.

Ein wesentlicher Teil des Buches macht die Umsetzung dieser Erkenntnisse in den verschiedenen Lebensbereichen aus. Dabei weisen die Autoren auch auf Anwendungen im Bereich des (NLP-)Coachings hin. Hinweise zum Reisss-Profiling gehören ebenso zu den Ausführungen wie die der Reiss-Profile-Ausbildung. Wer neu in der Materie ist und wem es nichts ausmacht, den teils etwas sehr schematischen Gedankengängen zu folgen, mag in dem Buch einiges für sich finden.